Sicherheit, ein wichtiges Thema!

Das ist die Grundlage für alle SAVI Produkte.

Besonders sichere Seitengitter und Türen sind schon in unserer Grundausstattung enthalten. Durch unsere große Auswahl an bedienerfreundlichen Sicherheitssystemen, zum Beispiel die SAVI Tür-Schlösser I-IV, können Sie das Sicherheitssystem individuell nach ihren Bedürfnissen anpassen.

Als Hersteller von Medizinprodukten fertigen wir unsere Produkte und natürlich auch unsere Kinderpflegebetten nach den Anforderungen der Sicherheit für Medizinprodukte der EG-Richtlinie für Medizinprodukte (93/42/EWG) und dem Medizinproduktegesetz (MPG), sowie nach den Qualitätsanforderungen der Spitzenverbände der Krankenkassen nach § 139 SGB V.
Folgende Normen sind bei der Entwicklung unserer Produktentwicklung und werden bei der Fertigung berücksichtigt:

DIN EN 50637 Besondere Festlegung für die Sicherheit von medizinischen Betten für Kinder
DIN EN 32623 Krankenhaus-Kinderbetten
DIN EN 716-1 Kinderbetten für den Wohnbereich
DIN EN 60601-2-52 Besondere Festlegungen für die Sicherheit von medizinischen Betten

Unsere Produkte werden von einer Zertifizierungsstelle (Prüflabor, akkreditierte Stelle) auf die Einhaltung der genannten Normen und Anforderungen nochmals geprüft und zertifiziert.

Seitengitter

An die Seitengitter von Kinderpflegebetten stellen wir besonders hohe Sicherheitsanforderungen. Ein sehr wichtiger Aspekt sind die Verriegelungsvorrichtungen. Wir arbeiten hier immer mit zwei voneinander unabhängigen Sicherheitsveschlusssystemen. Unser Verschlusssystem „Easy Close“ ist hierbei fester Bestandteil und gehört bei jedem Bett zur Grundausstattung. Alle SAVI Systeme können mit einer Hand bedient werden und sind somit nicht nur sicher, sondern auch praktisch und einfach zu nutzen.

Sicherheit geht vor – die SAVI Türverriegelungen

  1. Kindersicheres SAVI-Schloss I (Grundausstattung)
  2. Kindersicheres SAVI-Schloss I aus Metall
  3. SAVI-Schloss II
  4. SAVI-Schloss III: Die Labyrinthführung verhindert ein versehentliches Öffnen durch das Kind. Dieses Schloss ist schlüssellos und ohne Magnet. Zudem nachrüstbar.
  5. SAVI-Schloss IV: Auch hier erfolgt das Öffnen durch eine Labyrinthführung. Jedoch erfolgt dieses zusätzlich noch gegen einen Widerstand. Dieses Schloss ist schlüssellos, ohne Magnet und nachrüstbar.
  6. Externe Türsicherung an der Bettseite (erhöht die Stabilität und bietet noch mehr Sicherheit)

Türen

Ebenfalls zur Grundausstattung jedes unserer Kindertherapiebetten gehören unsere innenliegenden Türbeschlagssysteme. Die Beschläge sind in den Türen integriert und bei geschlossener Tür nicht mehr sichtbar. Wir erhalten hierdurch eine geschlossene Holzoberfläche die keinerlei Verletzungsmöglichkeiten bietet – der einzig wahre Weg, um für Sicherheit zu sorgen.


Keine Sichtbaren Beschläge!

Polsterung

Die fest integrierte SAVI Polsterung ist für besonders aktive Kinder und bietet auch für diese Personen absolute Sicherheit. Bedingt durch die 50-75mm starke Schaumstoffpolsterung, die mittels Verschraubung im inneren des Bettes montiert wird, ist maximale Sicherheit gewährleistet. Weitere Optionen wie Vinylfenster geben Licht und Sicht ins Innere des Bettes. Die fest integrierte Polsterung bietet den maximalen Komfort für das SAVI Kindertherapiebett und gewährt die Freigängigkeit aller Bettfunktionen (Türen, Lattenrahmenverstellung etc.) ohne vorher die Polsterung entfernen zu müssen.

Elektrische Sicherheit

Alle SAVI Betten bieten folgende elektrische Sicherheit:

  • Stromsparende Transformatoren und Primärsicherung
  • Schutz durch verstärkte Isolierung von z.B. Netzleitungen - Schutzklasse II
  • Schutz gegen Eindringen von Flüssigkeiten und Staub min. IP Schutzart 44
  • Sicherheitshandschalter (abschließbar), Handschalterbox, Spannung 12+24V Systeme, Wartungsfreie Gleichstrommotoren

Oberfläche und Holz

SAVI, als Hersteller von Kinderpflegebetten, setzt nur Hölzer aus naturverträglich bewirtschafteten Wäldern ein (die Belieferung erfolgt von PEFC zertifizierten Lieferanten).

Bei der Oberflächengestaltung bieten wir Ihnen zwei Möglichkeiten:

1. LACK (Klarlack). Eine geschlossen lackierte Oberfläche nach DIN EN 71 Teil 3 (Sicherheit von Spielzeug).
Hierbei wird ein hochwertiger Klarlack auf die Holzoberfläche aufgetragen.

Vorteil:

  • geschlossene Oberfläche und dadurch gute Reinigungseigenschaften

Nachteil:

  • das natürliche Holz wird mit einem chemischen Lack behandelt, der nach der Trocknung auch die DIN EN 71-3 erfüllt, vorher jedoch wie bei jedem Lack große chemische Zusätze enthält, die in der Trocknungsphase in die Umwelt abgegeben werden.

 

2. HARTÖL-WACHS. Unsere Öko-Oberfläche – auch der Umwelt zu liebe!
Das Naturprodukt Holz wird hierbei mit einem natürlichen Produkt -sprich Öl und Wachs- veredelt.

Vorteil:

  • Keine Verarbeitung von Lacken (chemisch). KEINE chemischen Ausdunstungen (der Umwelt und den Mitarbeitern zu liebe).
  • Wirkstoff-, schadstoff- und aromatenfrei
  • Strapazieroberfläche
  • Wasserabweisend, beständig gegen Alkohol und Reinigungschemikalien
  • betont den Behaglichkeitseffekt des Naturstoffes Holz
  • mühelos pflegen und reparieren
  • ist wohngesund, diffusionsfähig und frei von elektrostatischer Aufladung (Stauballergiker!)

Nachteil:

  • die Haftfähigkeit von z.B. Aufklebern ist etwas reduziert

 

Alle Oberflächen (Variante 1 und 2) bieten folgende Eigenschaften:

  • Spielzeugsicher nach DIN EN 71-3
  • Antimikrobielle Wirkung nach ISO 22196
  • Rutschhemmend nach DIN 51130
  • Emmissionsfrei
  • Speichel und Schweißbeständigkeit nach DIN 53160
  • Tiefenschutz + oberflächenhärtend
  • Wasserabweisend, beständig gegen Desinfektionsmittel und Haushaltschemikalien
  • Auch für den Einsatz in Kliniken und Krankenhäuser

Fordern Sie gerne ein Muster von unseren Oberflächen an!